Notizbuch

From Dietrich Blog (Strato)
Jump to: navigation, search

Notizen habe ich schon vor vielen Jahren mit dem PalmPilot und später in MicrosoftOutlook eingegeben. Es handelte ich dabei um kurze Textpassagen, die ich aus irgendwelchen Gründen aufbewahren und bei mir haben wollte. Das ging besonders gut, als man die Outlook-Inhalte mit PDAs synchronisieren konnte.

Umfangreichere "Zettelsammlungen" realisiere ich vorzugsweise als WikiWiki oder als WebLog...

Meine Anforderungen

  • Einfache Eingabe von kleinen Textpassagen, auch per Cut-and-Paste
  • Einfache Formatierungsmöglichkeiten wie Fettschrift, Aufzählungen etc.
  • Auch auf dem PDA verfügbar (Read Only würde reichen)
  • "Small Footprint": Ganz schlichte technische Lösung, keine bombastisches Software-Schwergewicht, gerne internet-basiert
  • Import- und Export-Möglichenkeiten über verschiedene Plattformen (PC zuhause, PC Firma, PDA, MobilTelefon,...)
  • Durchsuchbar
  • Attribute wie: Titel, Autor, Kategorie, Erstellungsdatum, schön wären auch "Tags"
  • Speicherungsformat einfach und möglichst standardisiert damit man auch nach vielen Jahren noch einfach an die Texte kommt

Meine Shortlist Spezialprogramme

Produkte in dieser Kategorie sind:

Meine Bewertung Spezialprogramme

Microsoft OneNote
wurde auf der Cebit 2005 von Microsoft vorgestellt. Damals wurden die "fancy" Funktionen der Handschriftenverabeitung auf Tablet-PCs sehr in den Vordergrund gestellt. Man kann aber OneNote auch zur "normalen" Notizenverwaltung benutzen. Allerdings verlangt diese als "kostenlos" bezeichnete Software bei der Installation die Eingabe eines Product Keys. Aussderdem ist OneNote eine "typische" Microsoft-Anwendung, d.h. es ist ein riesen Tier, natürlich voll integriert in Alles, soll heissen MicrosoftOffice.
Meine alten Textnotizen aus MicrosoftOutlook kann ich in OneNote übernehmen, wenn ich sie vorher auf ein WindowsMobile-Gerät überspielt habe. ActiveSync spielt sie dann "zurück" auf den OneNote-PC.
MicrosoftOutlook
Man ist mit dieser Notizen-Funktion an Outlook gebunden, da kein anderer E-Mail-Client so eine Funktion hat.
Auch Microsoft nimmt aus klassische Outlook etwas auseinander: Seit ca. 2005 gibt es das separate Microsoft Office 2003 OneNote, welches (natürlich) viel mehr kann, als nur Textnotizen verwalten.
EverNote
gibt es in einer kostenlosen Version (ohne den Handschriften-Firlefanz), es sieht schick und modern aus. Es hat auch einen kleineren "Footprint" als das "Tier" OneNote.
Man kann ganz leicht die (schlichten) Outlook-Notizzettel auf ein EverNote-Tape übernehmen. Dazu muss man bei der Installation von EverNote das Outlook-Plugin ankreuzen. Im Outlook erscheint dann ein zusätzliche Funktion "Add to EverNote"...
Also versuche ich es erst einmal mit EverNote.
Google Notebook
hat den Charme, immer und überall über das Web zugreifbar zu sein. Durch die Lösung als Browser-Add-on sieht das in der Benutzeroberfläche aber alles sehr klein und unübersichtlich aus. Vielleicht muss man sich erst daran gewöhnen... Google Notebook soll auf dem "Circus Ponies NootBook" für den Mac basieren.
GoBinder
....

Meine Entscheidung Spezialprogramme

Migration von Outlook nach EverNote

Ich versuche es erst einmal mit EverNote.

  • Ich kann damit meine vorhandenen Textnotizen aus MicrosoftOutlook bzw. vom PalmV ganz einfach importieren.
  • Aus EverNote kann ich die Textnotizen auch wieder exportieren. EverNote erzeut ein sehr schönes XML-File, dass praktische alle Informationen enthält (z.B. die mit HTML formatierte Notiz und die Notiz als "Plain Text", Datum, Kategorie etc.). Es sieht so aus, als könne man dieses XML-File sehr leicht per XSLT in ein Atom-Feed transformieren.

Migration von EverNote nach RSS

Von EverNote habe ich mich wieder getrennt (April 2008). Es ist zu speziell und nicht wirklich für meinen täglichen Gebrauch als Elektronischer Zettelkasten passend. Ich nehme jetzt die Lösung über eine WebLog-Software. Dabei habe ich mich zunächst auf das äußerst verbreitete WordPress geworfen, um Erfahrungen zu sammeln (auf Serendipity habe ich auch ein Auge).

Die Migration von EverNote zu RSS habe ich in meinem Artikel EverNote beschrieben.

Migration von RSS nach WordPress

Die Migration von RSS zu WordPress habe ich in meinem Artikel EverNote beschrieben.

Das alte Notizbuch steht nun im WordPress als Kategorie Notizbuch.

Zurück zu RSS

Für mein Notizbuch sind die Lösungen mit Spezial-Software bzw. mit WordPress oder gar Typo3 zu schwerfällig. Eine einfaches RSS-Feed tut's auch. Das kann ich mit einem Newsfeed Writer ein bisschen bearbeiten - das langt völlig.

Das alte Notizbuch steht nun auf meiner Buffalo LinkStation unter: http://192.168.1.16/feeds/notizen_mirabyte.xml


-- Dkracht 22:04, 9 February 2008 (CET)