UMTS in South Africa

From Dietrich Blog (Strato)
Jump to: navigation, search

Auch unterwegs im Urlaub möchte man so dann und wann das Mobiles Internet zu nutzen ....

In den meisten größeren Hotels wird man wohl an ein lokales WLAN kommen. Die Alternative bzw. Ergänzung dazu ist das Funktelefon (bzw. Huawei E220) mit GSM bzw. UMTS-Broadband...

Oder noch bequemer als ein extra USB-Teil wie das Huawei E220: Ein Netbook mit eingebautem UMTS, wie z.B. das LG X120-G...

Eine noch ganz bequeme Alternative ist der UMTS-Stick z.B. der Aldi S4012 (Huawei E1550).

Für Spanien hatte ich mir eine spanische Vodafone-Karte organisiert (siehe: GSM).

Für Südafrika habe ich bisher folgende Hinweise gefunden:

  • Suchworte: UMTS, 3G, Data, Broadband, Prepaid

Folgende Provider habe ich gefunden:

Weitere "Fundstücke":

  • Broadband Standard vs. Broadband Advanced
  • Mobility Pass
  • WebAfrica hat nur ADSL, kein UMTS (http://www.webafrica.co.za)
  • Data bundles for prepaid customers: "MY MEG 500" 500 MB - Tariff - Rand 19.--

Vodacom Mobile Broadband

Vodacom Prepaid SIM card for Internet Access ....

Vodacom Broadband

  • Standard or Advanced

Advanced means: in-bundle and out-off-bundle rates are the same Standard means: out-off-bundle rate is higher than in-bundle (i.e. 2 Rand)

  • Top up or Prepaid
  • Once-off purchase of month-to-month purchase

Broadband Advanced MyGig2:

  • Volume: 2048 MB
  • Price: R385 (EUR 39,00)
  • In-Bundle-Rate: 19c / MB
  • Ou-of-Bundle-Rate: 19c / MB

Price Plan: http://www.vodacom.co.za/vodacom/services/Broadband/Broadband+on+the+Move/Broadband+Advanced?selected=4_a_Bro_0_Bro_1221&ciFormat=default&ht=t


-- Dkracht 09:01, 2 September 2009 (CEST)